Singapore Airlines Cargo verlängert Handling Vertrag mit FCS Frankfurt Cargo Services – ein erfolgreicher Start für das neue Management der FCS

27.01.2016

Die FCS Frankfurt Cargo Services GmbH und Singapore Airlines Cargo verlängern ihren Handling-Vertrag. Die vertrauensvolle Partnerschaft, die bereits seit mehreren Jahren besteht, wird also auch in den nächsten Jahren weitergeführt.

„Dass sich Singapore Airlines als eine der führenden Fluglinien Asiens entschieden hat, ihr Fracht-Handling in Zukunft weiterhin von FCS durchführen zu lassen, freut uns sehr“, erklärt Hans-Georg Emmert, Geschäftsführer bei FCS Frankfurt Cargo Services. „Die Verlängerung der Zusammenarbeit sehen wir als Wertschätzung und Vertrauen in die hohen Standards, insbesondere in Sicherheit, Qualität und Service. Diesen Ansprüchen werden wir natürlich auch in Zukunft entsprechen.“

SIA Cargo ist mit 21 wöchentlichen Flügen von und nach Singapore und New York sowie zahlreichen Truckverbindungen nach Frankfurt ein wichtiger Kunde für FCS. Singapore Airlines Cargo wurde 2001 als eigenständiges Unternehmen aus Singapore Airlines ausgelagert. Zu Beginn mietete sie Frachtflugzeuge der Singapore Airlines sowie die Frachtraumkapazitäten ihrer Passagierflugzeuge an. Der erste Weltumrundungsservice wurde Ende Oktober 2001 gestartet.

Singapore Airlines Cargo führt weltweite Frachtflüge durch, so werden Flughäfen in Afrika, Asien, Europa, Nordamerika und Ozeanien bedient. Deutschsprachige Ziele sind derzeit Frankfurt am Main, München und Zürich. Mit Stand März 2015 besteht die Flotte der Singapore Airlines Cargo aus acht Boeing 747-400FSCD, mit der sie mehr als 900 Flüge pro Woche von Singapore Changi Airport in mehr als 100 Städte in 35 Ländern in allen 6 Kontinenten durchführt. Singapore Airlines Cargo fliegt nicht nur mit einer ausgesprochenen Frachterflotte, sondern nutzt auch Frachtkapazitäten von Passagierflugzeugen.