Am 20. April holte der Frankfurter OB Feldmann höchstpersönlich eine Sendung von Gesichtsmasken an der Halle der FCS ab. Gemeinsam mit dem Gesundheitsdezernenten der Stadt Frankfurt, Stefan Majer, nahm Herr Feldmann die Sendung als Geschenk von Frankfurts Partnerstadt Guangzhou dankend entgegen. Pressevertreter, u.a. des Hessischen Rundfunks, dokumentierten die Übergabe per Foto und Video. Hochrangige Vertreter der Berufsfeuerwehr Frankfurt sowie des Frankfurter Hauptzollamts waren ebenfalls zugegen.

Herr Feldmann und Herr Majer dankten der großzügigen Geste der chinesischen Partner. Auch in den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen der Stadt Frankfurt sind die medizinischen Schutzmasken extrem knapp.

Die Sendung war mit einem Charterflug aus China eingeflogen worden und im Lager der FCS bis zur Übergabe an die Frankfurter Berufsfeuerwehr sicher verwahrt worden. Als eine von sehr vielen Sendungen, aber diesmal medienwirksam, wurde auch diese Hilfsgüter-Sendung durch die FCS reibungslos abgefertigt. Auf der Kopframpe im Brandabschnitt 4 wurde sie in den LKW der Feuerwehr verladen. Die FCS zeigte sich bei der ganzen Aktion von der besten Seite. Vielen Dank an die beteiligten Kolleginnen und Kollegen.

Weitere Informationen unter:

https://frankfurt.de/aktuelle-meldung/Sondermeldungen/Frankfurts-Partnerstadt-Guangzhou-spendet-100-000-Atemschutzmasken